Babys und Schlaf: Interview mit der Babyschlafberaterin Elena Chapalova

Baby-Schlafberaterin Elena Chapalova

Elena Chapalova ist eine zertifizierte Babyschlafberaterin und Mutter von zwei wunderbaren Jungen. Die Schlafprobleme ihres zweiten Sohnes verlagern den Schwerpunkt ihrer beruflichen Laufbahn. Von einer Ärztin für Infektionskrankheiten kommend, findet Dr. Chapalova ihre wahre Berufung darin, Kindern beim Schlafen zu helfen. Sie ist eine Pionierin auf dem Gebiet des Babyschlafs und gehört zu den ersten Menschen, die in Bulgarien den Grundstein für diesen Beruf gelegt haben. Dr. Chapalova gründete das erste und größte Zentrum für Babyschlafberatung in Bulgarien - in drei Jahren haben sie und ihr Team über 4 500 Familien geholfen.

Der Schlaf des Kindes liegt in den Händen der Eltern

Home of Wool: Ist es normal, dass ein Baby oder ein Kind Schlafprobleme hat?

Elena Chapalova: Als Schlafberaterin für Babys habe ich festgestellt, dass die meisten Familien Probleme haben. Meiner Meinung nach haben etwa 40% der Babys Probleme mit ihrem Schlaf. Sie werden nicht so geboren - der Grund für ihre Schlafprobleme liegt in der mangelnden Erfahrung und dem fehlenden Wissen der Eltern über den Babyschlaf.

Home of Wool: Kann man davon ausgehen, dass die Unerfahrenheit der Eltern die Hauptursache des Problems ist?

Elena Chapalova: In den meisten Fällen, ja. Sagen wir, in 95% von ihnen ist das der Fall, es sei denn, es sind andere Faktoren im Spiel - wie gesundheitliche Probleme oder ähnliche schwerwiegende Probleme. Letzten Endes ist die Baby's Schlaf hängt stark von dem eingeführten Zeitplan und der Art und Weise ab, wie das Baby in den Schlaf gebracht wird. Als Mutter und Ärztin wusste ich auch nicht, dass die Art und Weise, wie man sein Kind zum Schlafen bringt, einen direkten Einfluss auf seine Schlafqualität hat. Wenn das Baby in Ihren Händen einschläft, wird es wollen, dass Sie es die ganze Nacht über mit dem gleichen Bewegungsmuster in den Schlaf wiegen.

Home of Wool: Wie wichtig ist Schlaf für die Entwicklung des Kindes?

Elena Chapalova: Schlaf ist wichtig für Erwachsene und besonders für Kinder. Der Langsamschlaf (NREM) ist in seiner tieferen Phase für die Gesundheit des Immunsystems verantwortlich. Der REM-Schlaf hingegen hilft uns, die Informationsflut zu verarbeiten, die wir im Laufe des Tages aufgenommen haben. Um all diese Informationen nutzen zu können, müssen wir sie zunächst im REM-Schlaf archivieren und verarbeiten. Wenn wir träumen, verdauen wir die Informationen des vergangenen Tages. Der Schlaf spielt bei zahlreichen Prozessen eine entscheidende Rolle - zum Beispiel für die Gesundheit unserer Psyche und die Funktion unseres Nervensystems.

Die Bedeutung der Einhaltung eines Schlafrhythmus

Home of Wool: Gibt es so etwas wie einen Schlafplan für Babys und Kinder?

Elena Chapalova: Natürlich ist ein Schlafrhythmus wichtig. Allerdings scheint es einen Unterschied zu geben zwischen dem, was Eltern und ein Babyschlafberater unter dem Wort Schlafplan verstehen. Oft wird darunter verstanden, dass man zu einer festen Uhrzeit ins Bett geht und aufwacht. Ein solcher fester Schlafrhythmus ist für Babys unter 8-9 Monaten physiologisch nicht möglich. In den ersten 6 bis 8 Monaten sollte es unser Ziel sein, den Tagesrhythmus unserer Kinder so zu gestalten, dass wir sie nicht überfordern.

Babys können nur für eine sehr kurze Zeit wach bleiben. Neugeborene bleiben nicht länger als 40 Minuten wach, bevor sie müde werden und einschlafen müssen; Drei-Monats-Kinder halten anderthalb Stunden durch, bevor sie erschöpft sind. Kinder haben einen anderen Mechanismus: Je müder sie sind, desto schwieriger ist es für sie, einzuschlafen, und desto chaotischer wird ihr Tag-Nacht-Rhythmus. Erschöpfung führt nicht zu einer Verbesserung, sondern zu einer raschen Verschlechterung. Das ultimative Ziel des Schlafplans in den ersten 6 Monaten ist es, zu verhindern, dass das Baby der Erschöpfung erliegt.

Die Hauptursache für die meisten Schlafprobleme in den ersten 6 Monaten ist genau diese Erschöpfung. Das Nervensystem der Babys ist noch nicht ausgereift genug und übermüdet leicht. Babys brauchen Hilfe und Zeit.

Home of Wool: Woher wissen wir, ob unser Baby müde ist?

Elena Chapalova: Sie fangen an zu weinen. Wenn Babys müde sind, schreien sie nicht - sie kneifen die Augen zu und gähnen. Wenn das Baby müde ist, möchte es normalerweise nicht spielen, um angesprochen zu werden - es beginnt zu wimmern und dann zu weinen. Wenn das Baby anfängt, heftig zu weinen, ist das ein klares Zeichen dafür, dass wir das Zeitfenster für das Einschlafen verpasst haben. Wir sind dann 15-20 Minuten zu spät dran.

Das Wichtigste ist, das Baby zu beobachten und darauf zu achten, was es uns zeigt. Müde Babys können apathischer werden, das Interesse an allem verlieren und sogar Rötungen an den Augenbrauen entwickeln. Oft sind wir mit etwas anderem beschäftigt und verpassen die Gelegenheit, das Auftreten von Erschöpfung zu verhindern. Jeder Reiz - Geräusche, Licht, Menschen - belastet das Nervensystem des Babys.

Home of Wool Interview mit der Babyschlafberaterin Elena Chapalova

Home of Wool: Wie können wir diesem Teufelskreis der Müdigkeit entkommen?

Elena Chapalova: Die beste Strategie ist, das Zeitfenster für den Schlaf nicht zu verpassen. Wenn wir es doch verpassen, ist es besser, zu versuchen, das Baby mit Umarmungen, Zuneigung und sanften Berührungen zu beruhigen, bevor wir es ins Bett bringen. Ein Baby zum Einschlafen zu bringen, während es weint, ist eine aussichtslose Sache. Die Mutter fängt vielleicht an zu weinen, weil sie nicht weiß, was los ist, das Baby bricht in Tränen aus, und alles wird zur Trauer.

Das ist in der Regel bei Müttern und ihren Neugeborenen der Fall. Wenn wir in einen Teufelskreis aus Streiten und Weinen geraten sind, dann ist das ein klares Zeichen dafür, dass das Baby müde ist und "verschlafen" muss. Im Laufe einiger Tage müssen wir unser Baby jedes Mal, wenn es aufwacht, sanft in den Arm nehmen oder es noch ein paar Minuten lang in den Schlaf streicheln. Sobald die Erschöpfung abgeklungen ist, wird sich alles wieder normalisieren.

Home of Wool: Wenn wir über den Schlafrhythmus sprechen, können wir dann ein Beispiel für ein acht Monate altes Baby betrachten, das bereits über die ersten sechs Monate hinausgewachsen ist und eher für ein Schema empfänglich ist?

Elena Chapalova: Acht Monate alte Kinder brauchen in 95% der Fälle zwei Nickerchen. Wenn das Baby um 7:30 Uhr aufwacht, sollte der erste Mittagsschlaf gegen 10:30 Uhr erfolgen. Sie brauchen einen Vormittagsschlaf von 40 Minuten bis zu anderthalb Stunden. Danach bleiben sie 3,5 Stunden lang wach. Gegen 15 Uhr halten sie ein weiteres Nickerchen von 40 Minuten bis anderthalb Stunden. Manchmal ist das erste Nickerchen länger als das zweite, manchmal ist es umgekehrt. Nach vier Stunden Wachzeit sollte das Baby gegen 20 Uhr schlafen gehen.

Home of Wool: Sollten wir den Schlafzeitplan strikt einhalten?

Elena Chapalova: Auch wenn ich eine Beraterin für Babyschlaf bin, glaube ich nicht, dass sich unser Leben um den Schlafplan unserer Kinder drehen sollte. Es gibt Familien, die keinen starren Zeitplan haben und trotzdem einen normalen Schlaf genießen. Der Schlafrhythmus ist vor allem dann sinnvoll, wenn das Baby nur sehr schwer einschlafen kann oder die täglichen Nickerchen weniger als 40 Minuten dauern und das Kind schlaflos aufwacht. In solchen Fällen ist ein Schlafplan zumindest für ein paar Tage ein Muss. Wenn sich die Lage normalisiert hat, können wir das Programm lockern.

Manche Säuglinge und Kinder müssen jedoch ständig einem Schlafplan folgen. Etwa 20% der Kinder fallen in diese Kategorie, und sie brauchen ständige Aufmerksamkeit, sonst kommen die Schlafprobleme im Handumdrehen wieder.

Baby-Schlaf: Probleme und Lösungen

Home of Wool: Welches sind die drei häufigsten Probleme beim Schlaf eines Babys?

Elena Chapalova: Das erste Problem ist das nächtliche Aufwachen - wenn das Baby häufig in der Nacht aufwacht. Ein weiteres Problem sind die häufigen, aber kurzen Nickerchen am Tag, die weniger als 40 Minuten dauern. Das dritte ernsthafte Problem sind die Einschlafprobleme. Dies sind die drei wichtigsten Probleme, mit denen Eltern zu uns kommen.

Home of Wool: Wie können wir mit diesen Problemen umgehen? Kann ein Schlafplan helfen?

Elena Chapalova: Abgesehen vom Schlafrhythmus gibt es nach dem sechsten Monat einige wesentliche Faktoren, die für den Schlaf Ihres Kindes eine Rolle spielen. Die Schlafbedingungen sind entscheidend - stimmen Temperatur und Luftfeuchtigkeit? Ist es dunkel genug? Ist die Windel sauber? All dies hat seine Bedeutung.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihr Kind aufwacht, weil es übermäßig angezogen ist. Auch der Fütterungsplan ist wichtig. Wenn ein Ungleichgewicht zwischen der Aufnahme von flüssiger und fester Nahrung besteht, kann es zu Problemen beim nächtlichen Schlaf kommen. Wenn das Baby beispielsweise Schwierigkeiten hat, feste Nahrung zu sich zu nehmen, und die Mutter das Stillen tagsüber fast vollständig eingestellt hat, wird das Kind nachts aufstehen, weil es gestillt werden möchte. Da das Baby tagsüber nicht genug isst, bleibt es nachts hungrig.

Home of Wool Interview mit der Babyschlafberaterin Elena Chapalova (2)

Auch die Art und Weise, wie das Baby einschläft, spielt eine Rolle. Wir nennen sie "Schlafassoziationen". Die Art und Weise, wie das Kind nach dem 4. und 5. Monat einschläft, hat einen Einfluss darauf, ob es aufwacht oder nicht. Babys dösen mit verschiedenen Arten von Assoziationen ein, die mit ihrer Umgebung zusammenhängen. Das kann zum Beispiel unsere Umarmung sein, ein bestimmtes weißes Rauschen oder der Schnuller. Bei vielen Säuglingen unterbrechen diese Assoziationen den nächtlichen Schlaf. Sie schlafen ein, wenn sie gewiegt werden oder einen Schnuller im Mund haben - wenn das Baby aufwacht, braucht es denselben Mechanismus, um sich einzulullen. Oft muss die Mutter das Kind 5 bis 6 Mal pro Nacht wieder in den Schlaf bringen. Assoziationen spielen eine wichtige Rolle für den Schlaf des Babys.

Als Babyschlafberaterin gehe ich das Problem so an: Zuerst beheben wir alle Probleme, die mit den Schlafbedingungen des Babys zusammenhängen. Wenn es eine deutliche Verbesserung gibt, dann gibt es höchstwahrscheinlich kein Assoziationsproblem, und das ist genug, um die Situation zu lösen. Bleibt das Problem jedoch bestehen, müssen wir uns darauf konzentrieren, dem Baby zu helfen, mit immer weniger externer Hilfe einzuschlafen. Ziel ist es, eine vollständige Unabhängigkeit zu erreichen, so dass das Baby, wenn es unweigerlich aufwacht, allein einschlafen kann.

Die optimale Schlafumgebung für Ihr Baby

Home of Wool: Wie würde die perfekte Schlafumgebung für ein Kind aussehen?

Elena Chapalova: Wenn man Eltern sagt, dass ihr Kind in Stille schlafen muss, werden sie das Gegenteil tun - sie wollen, dass sich ihr Baby an den Lärm gewöhnt. In Wirklichkeit können Babys in den ersten 2-3 Monaten auch bei sehr lauten Geräuschen schlafen, aber danach verlieren sie diese Fähigkeit. Säuglinge brauchen eine ruhige und dunkle Umgebung. Die Temperatur des Zimmers sollte zwischen 65 und 72 Grad Celsius liegen. Es sollte keine künstlichen Lichtquellen geben, da diese den Melatoninspiegel sowohl bei Babys als auch bei Erwachsenen senken.

Was Sie in Home of Wool machen, ist auch für alle Kinder sehr wichtig. Ich finde es toll, dass Sie keine Farbstoffe verwenden - alles ist hell und weiß. Das ist schonend für die Haut des Babys und reduziert die Belastung durch ungesunde Chemikalien. Die Schaffung einer sicheren Umgebung ist entscheidend. Es sollte keine hängenden Gegenstände geben, und das Bettchen sollte nicht in der Nähe einer Wärmequelle stehen.

Home of Wool: Wo soll das Baby schlafen?

Elena Chapalova: Dies ist eine sehr komplizierte Frage für jeden Babyschlafberater. In den ersten 6 Monaten ist es nicht ratsam, dass das Baby allein in einem Zimmer schläft, da dies das Risiko des plötzlichen Kindstods erhöht. Man kann auf ein separates Bett oder einen Schlafplatz in der Nähe der Eltern zurückgreifen. Ein normaler Stubenwagen, der am Bett der Eltern befestigt wird, ist eine gute Wahl.

Viele Familien schlafen mit ihren Kindern in ihren Betten. Es ist wichtig, dass wir alle Sicherheitsmaßnahmen befolgen, damit das Baby nicht verletzt wird. Wenn beide Elternteile im Bett schlafen, sollte die Matratze so breit wie 78 Zentimeter sein, damit das Baby genug Platz hat. Am besten ist es, wenn die Matratze auf dem Boden liegt, um das Risiko eines Sturzes zu vermindern.

Wertvolle Tipps für alle Eltern

Home of Wool: Wie kann sich eine zukünftige Mutter auf all das vorbereiten?

Elena Chapalova: Zunächst müssen sich alle werdenden Eltern darüber informieren, wie sie die Sicherheit ihrer Kinder während des Schlafs fördern können. Die beste Strategie ist, die Grundlagen zu lernen, denn unerfahrene Eltern machen am ehesten die größten und vermeidbarsten Fehler.

Ich glaube, dass Eltern informiert sein sollten, aber gleichzeitig sollten sie auch ihrer Intuition folgen. Oftmals kann die Lösung in uns selbst liegen. Als Mütter sollten wir sensibel für unsere Intuition sein.

Home of Wool Interview mit der Babyschlafberaterin Elena Chapalova (3)

Home of Wool: Gibt es so etwas wie schlechte elterliche Gewohnheiten?

Elena Chapalova: Das würde ich so nicht sagen. Ich verwende den Begriff "schlechte Angewohnheiten" im Zusammenhang mit der Elternschaft nur ungern, denn Eltern tun das, was sie tun, mit den besten Absichten. Für mich sind das keine schlechten Angewohnheiten, sondern ignorante Handlungen. Die Eltern wissen nicht, was sie tun sollen, also tun sie alles. Eine wirklich schlechte Angewohnheit ist meiner Meinung nach die Unterschätzung der Bedeutung des Schlafes. Wir wissen, welche Rolle er spielt und wie wichtig er für unsere Kinder ist. Wenn wir sehen, wie wichtig er ist, werden wir motiviert sein, uns weiterzubilden und Lösungen für das Problem zu finden. Viele Menschen schlafen zu wenig.

Home of Wool: Gibt es etwas, das wir übersehen haben, das aber wichtig ist, zu beachten?

Elena Chapalova: Wenn es ein Problem gibt, müssen Sie sich nicht damit abfinden. Ich sage das nicht, weil ich eine Beraterin für Babyschlaf bin, sondern weil ich eine Mutter bin und genau weiß, wie schwer es ist, monatelang nicht zu schlafen. Ich empfehle dringend, sich Hilfe zu suchen, auch wenn es nur darum geht, grundlegende Informationen im Internet zu lesen oder Webinare anzusehen. Holen Sie sich Rat bei jemandem, der das alles schon durchgemacht hat.

 

Jetzt einkaufen

  • Home of Wool Babyschlafsack mit Baby
    Preise von $178

    Luxuriös und weich, dieser natürliche Schlafsack ist aus 100% Schurwolle außen und 100% Bio-Baumwolle oder Seide Futter und ist so konzipiert, dass Ihr Baby sich umarmt, sicher und berührt fühlen. 

    Reguliert die Temperatur wie kein anderes Material, um Sie zu halten kühl im Sommer und warm im Winter. Dochte weg Körperfeuchtigkeit für Schweißkostenlos Nächte.

    Waschbar für einfache Wartung. Sicher und gesund - ganz natürlich, kunststofffrei, vollständig chemikalienfrei, mit keine Ausgasung und VOC-freiHypoallergengeeignet für Menschen mit chemische Empfindlichkeiten, einschließlich MCS. Handgefertigt und vollständig anpassbar. Kunststoff Reißverschluss mit einer Reißverschlussgarage zum Schutz des Babys.

    100% biologisch abbaubar nur mit nachhaltig erneuerbar Materialien.

    [vc_tta_accordion c_icon="chevron" active_section="0" collapsible_all="true"][vc_tta_section title="FEATURES" tab_id="1685976568100-8d8738c8-d674"][vc_column_text]

    Schutzlasche am Reißverschluss.

    LÄNGEN:

    • 27″ (70 cm) - Alter 0-6 Monate, Höhe Neugeborenes-26″ (70 cm)
    • 35″ (90 cm) - Alter 6-18 Monate, Höhe 26-34″ (70-90 cm)
    • 43″ (110 cm) - Alter 18-36 Monate, Höhe 35-43″ (90-110 cm)
    • 51″ (130 cm) - Alter 3-6 Jahre, Höhe 43-51″ (110-130 cm)

    [/vc_column_text][/vc_tta_section][/vc_tta_accordion]

  • Home of Wool Mini-Krippenwollmatratze mit 3-Tage-LieferungHome of Wool all-natural Mini-Krippe Wolle Matratze mit Baumwollstoff Abdeckung
    Preise ab $229

    Dieses mit Wolle gefüllte Kissen passt zu KootaCrib.

    Handgefertigt mit dem feinste natürliche Materialien zu kombinieren Komfort und Gesundheit für Ihr Kind. Hergestellt ohne Chemikalien und synthetischen Stoffen, auch ohne Klebstoffe und Flammschutzmittel, da die Wolle natürlich schwer entflammbar. Ihr Kind ist sicher vor die schädlichen Auswirkungen von Toxine die in synthetischen Materialien vorkommen. Äußerst atmungsaktivWolle sorgt für einen unvergleichlichen Körper Feuchtigkeit und Temperaturregelung zu jeder Jahreszeit für länger und mehr erholsamer Schlaf. Natürlich unterstützenddennoch Soft-Touch.

    Hausstaubmilben- und schimmelresistent, antimikrobiell, antibakteriell. Das Angebot keine Ausgasung und VOC-frei. Hypoallergen und geeignet für Menschen mit chemische Empfindlichkeiten. 100% biologisch abbaubar nur mit nachhaltig erneuerbar Materialien.

    Verwenden Sie es als Boden- oder Bankkissen, wenn Ihr Baby aus dem Kinderbettchen herausgewachsen ist.

    [vc_tta_accordion c_icon="chevron" active_section="0" collapsible_all="true" style="flat"][vc_tta_section title="FEATURES" tab_id="1685974006495-7f110f33-46a4"][vc_column_text]

    • Flache Büschel für ein flache Oberfläche.
    • 100% Wollwatte Füllung in 5 Lagen von 400 g/m² und 1 Lage von 300 g/m².
    • Handgetuftet mit natürlichem Leinenfaden, um die Füllung an ihrem Platz zu halten.
    • Keine Verrohrung an den Rändern.
    • Kostenloses Flickzeug.

    [/vc_column_text][/vc_tta_section][/vc_tta_accordion]

  • Home-of-Wool-Wolle-gefülltes-Baby-Ko-Schlafset-Bett-Teil-Kissen-bittersweetcoloursNatürlicher Babyschlafsack mit ungiftiger Wollfüllung
    Preise von $156

    Geben Sie Ihrem Baby einen ruhigen, geschützten Schlaf mit diesem handgefertigten Co-Sleeping-Kissen, das perfekt auf die Matratze der Eltern passt. Erhöhte Bretter umgeben das Baby, so dass alle bequem auf demselben Platz schlafen können. Das natürliche Kissen aus reiner Wolle schmiegt sich sanft an Ihr Baby, damit es sich sicher und geborgen fühlt, und verhindert gleichzeitig, dass es sich wälzt oder dreht. Beide Seiten des Wollkissenbezugs sind mit praktischen Reißverschlüssen versehen, so dass das Kissen bei Bedarf leicht wieder aufgefüllt werden kann.

    Der Hängemattenbereich ist nicht mit Wolle gefüllt/gepolstert.

    ABMESSUNGEN:

    Gesamt - 31″ Länge x 18″ Breite (79 cm x 46 cm)
    Hängemattenfläche - 23″ x 8″ (59 cm x 20 cm) (d. h. der Abstand zwischen den hohen Konturen)

    [vc_tta_accordion c_icon="chevron" active_section="0" collapsible_all="true"][vc_tta_section title="FEATURES" tab_id="1686040298704-061d329d-384f"][vc_column_text]

    • Hohe Konturen zum Schutz des Babys vor dem Wegrollen und davor, dass Sie über das Baby rollen.
    • Bereich Hängematte in der Mitte ermöglicht es dem Baby, auf der Matratze der Eltern zu liegen.
    • Reißverschluss um die Wollfüllung bei Bedarf anzupassen.

    [/vc_column_text][/vc_tta_section][/vc_tta_accordion]

  • Home of Wool Nest Bed Sharing Cushion mit abnehmbarem Bezug
    Preise von $251

    Geben Sie Ihrem Baby eine ruhiger, geschützter Schlaf mit diesem handgefertigten Co-Sleeping-Kissen, das perfekt auf die Matratze der Eltern passt. Erhöhte Bretter umgeben das Baby, so dass alle bequem auf demselben Platz schlafen können. Das natürliche Kissen aus Wolle umarmt Ihr Baby sanft, damit es sich sicher fühlt und berührt werden, ohne dass sie sich rollen oder drehen können. Beide Seiten der inneren Kissenhülle aus Wolle sind mit praktischen Reißverschlüssen versehen, so dass sie bei Bedarf leicht wieder aufgefüllt werden können. Der Hängemattenbereich ist nicht mit Wolle gefüllt/gepolstert.

    Gefüllt mit Wolle für Komfort. Natürlich unterstützenddennoch Soft-Touch.

    Wolle atmet leicht und regelt Temperatur wie kein anderes Material, Sie halten kühl im Sommer und warm im Winter. Dochte weg Körperfeuchtigkeit für Schweißkostenlos Nächte. Verringert Körpergeruch. Wolle ist von Natur aus Hausstaubmilben- und schimmelresistent, antimikrobiellantibakteriell, und schwer entflammbar. Gemacht ohne Chemikalien und Kunststoffe, einschließlich keine Flammschutzmittel und keine Klebstoffe, also Ihr Kind ist sicher vor den schädlichen Auswirkungen der meisten auf dem Markt befindlichen Materialien. Das Angebot keine Ausgasung und VOC-freiHypoallergengeeignet für Menschen mit chemische Empfindlichkeiten, einschließlich MCS.

    Vollständig anpassbarund kombiniert handgefertigt Handwerkskunst und luxuriöser Komfort. 100% biologisch abbaubar, nur mit nachhaltig erneuerbar Materialien

    ABMESSUNGEN: 20,5 x 32,5 x 5″ (52 x 82 x 13 cm)

    [vc_tta_accordion c_icon="chevron" active_section="0" collapsible_all="true"][vc_tta_section title="FEATURES" tab_id="1686041220456-87b898e7-0d46"][vc_column_text]

    • Hohe Konturen zum Schutz des Babys vor dem Wegrollen und davor, dass Sie über das Baby rollen.
    • Reißverschluss um die Wollfüllung bei Bedarf anzupassen.
    • Einsatz aus 100% Bio-Baumwollstoff.
    • Durchmesser der Platte: 5″ (12 cm)
    • Dicke des Kissens: 1″ (3 cm)
    • Abnehmbar waschbar Abdeckung mit Reißverschluss.
    • Kissen in der Mitte gefüllt mit 100% Wollwatte in 3 Lagen von 400 g/m² und 1 Lage von 300 g/m².
    • In der Größe verstellbar über Bindungen am unteren Ende.
    • Tuch, das mit Klettverschluss befestigt werden kann, damit sich das Baby nicht in den Bändern verfangen kann.

    [/vc_column_text][/vc_tta_section][/vc_tta_accordion]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

15 + 14 =