Bulgarische Wolle: Modeerscheinung oder jahrhundertealte Tradition?

Seit wir Schafe vor etwa 10 000 Jahren domestiziert haben, ist unser Leben untrennbar mit dem der Schafe verbunden. Im Gegensatz zu den exotischen Haustiermoden, die kommen und gehen, ist die Beziehung zwischen Menschen und Schafen stärker als je zuvor. Im Tausch gegen Sicherheit und Nahrung haben uns die Schafe mit dem einen Rohstoff gesegnet, der den Menschen immer wieder warm und gesund macht: Wolle!

Von einer Überlebensnotwendigkeit zu einer Ware, die für Gesundheit steht, hat sich Wolle ihren Platz in der Reihe der nützlichsten organischen Materialien erobert. Wolle ist ein Produkt, das so viele Vorteile und Verwendungsmöglichkeiten bietet, dass seine Beliebtheit auf die Kultur und die Traditionen zahlreicher Völker übergegriffen hat.

In Form des Goldenen Vlieses wurde die Wolle in der griechischen Mythologie zum Statut des Königtums. Ganze Länder, wie z. B. Neuseeland, betrachten Wolle als ihren nationalen Schatz und Wirtschaftsmotor. Selbst US-Präsident Woodrow Wilson genoss die Vorzüge eines Teilzeitschäfers, indem er Schafe auf dem Rasen des Weißen Hauses einführte und ihre Wolle zur Unterstützung des Roten Kreuzes während des Ersten Weltkriegs verkaufte.

Aber was ist mit Wolle in Bulgarien? 

Als ältestes Land Europas hat Bulgarien keine andere Wahl, als eine tief verwurzelte Beziehung zu etwas so Altem wie Wolle zu haben. Wenn Sie eine Seite in den bulgarischen Geschichtsbüchern aufschlagen, werden Sie wahrscheinlich mindestens ein paar Mal das Wort "Wolle" lesen müssen. Von den hochmodernen Wollsätteln" aus dem zehnten Jahrhundert bis hin zu der großen Vielfalt an traditioneller Kleidung und Bettzeug scheint Wolle ein zeitloser bulgarischer Klassiker zu sein. Es handelt sich um ein Produkt, das seit jeher geschätzt wird und das mit Sicherheit ein Gütesiegel der Vorfahren hat.

Wenn Sie Bulgarien besuchen, werden Sie von der schieren Anzahl der frei umherziehenden Tierherden beeindruckt sein. Werfen Sie einen Stein mitten auf eine grüne Weide, und die Chancen stehen gut, dass er entweder auf einem Schaf oder einem singenden Hirten landet. Die Sättigung so vieler Schafherden ist sowohl ein Fest als auch ein Zeugnis für die umweltfreundlichen Praktiken der traditionellen Tierhaltung. Die Tiere werden mit Respekt behandelt und dürfen sich frei von ihrer natürlichen Nahrung aus Kräutern, Unkraut und Sträuchern ernähren.

In Bulgarien ist das Schaf nicht nur eine wirtschaftliche Einheit, sondern auch ein Rockstar der Folklore.

Ein Großteil der bulgarischen Poesie und Prosa des 19. und 20. Jahrhunderts war dem Land, den Tieren und den arbeitenden Menschen gewidmet. Die Bulgaren idealisierten die Hirtenlandschaft und betrachteten ihre Tiere als fruchtbare Lebenskraft. Dieser Glaube lässt sich am besten an einigen Ritualen und Feiertagen im bulgarischen Kalender ablesen.

Die Kukeri-Tradition

Die Kukeri-Tradition begann vor etwa 6000 Jahren als heidnisches Ritual, das zur Abwehr böser Geister durchgeführt wurde. Kukeri ist thrakischen Ursprungs und bedeutet "große maskierte Menschen". Wie Sie sich vielleicht denken können, tragen die Darsteller Masken und dicke Pelz- oder Wollkleidung und imitieren damit ein tierähnliches Wesen von überragender Statur und abweisendem Gesicht. Große Kupferglocken, die um die Taille getragen werden, ergänzen die Tänze der Darsteller mit einem ohrenbetäubenden Soundtrack, der am besten mit einer verzweifelten Viehherde verglichen werden kann. Oft ist während des Festes ein reinigendes Mittel im Spiel - die Кukeri führen ihren heiligen Tanz um ein loderndes Lagerfeuer auf. Danach besuchen sie alle Häuser des Dorfes, um Fruchtbarkeit und Wohlergehen zu bringen und gleichzeitig alle bösen Geister abzuwehren.

Das Aussehen, die Größe und die Form des Kukeri-Kostüms hängen vom Aufführungsort und dem bevorzugten Geschmack der Einheimischen ab. Die Verwendung von Wolle bleibt jedoch ein wesentliches Markenzeichen des Festes - meist sind die Masken und Kostüme vollständig aus Wolle gefertigt oder damit verziert. Da man glaubt, dass die Kraft der Magie in der rituellen Kleidung erhalten bleibt, ist es interessant, dass die Wolle als reinigendes Material wahrgenommen wird. Nur wenn der Kukeri-Darsteller seinen Körper mit Wolle umhüllt, kann er den bösen Geist abwehren.

Unabhängig davon, ob Sie an Geister glauben oder nicht, ist Wolle in der Tat ein Material, das Kräfte abwehren kann, die für unser bloßes Auge unsichtbar sind. Sie können sie vielleicht nicht sehen oder riechen, aber die Hausstaubmilben sind sich Ihrer Existenz durchaus bewusst. Diese mikroskopisch kleinen Flohähnchen halten sich gerne in Ihren Matratzen und Ihrem Bettzeug auf, während sie sich an Ihrem Fleisch laben. Ihr Appetit auf tote menschliche Haut ist fast so berüchtigt wie ihre Fähigkeit, bei Menschen allergische Reaktionen hervorzurufen, die von leichtem Hautausschlag und laufender Nase bis hin zu lebensbedrohlichem Asthma reichen.

Zweifellos, Hausstaubmilben sind Schmarotzer, denn sie verursachen nichts als Ärger. Zum Glück für Sie ist Wolle mehr als uneigennützig und wirkt als natürliches Staubmilbenabwehrmittel. Durch die Schaffung einer trockenen Umgebung, die die Hausstaubmilben nicht ertragen können, macht Wolle Ihre Matratze unbewohnbar für diese Allergie auslösenden Kreaturen.

Es ist faszinierend zu sehen, wie die Instinkte unserer Vorfahren sie auf die Idee brachten, dass Wolle ein natürliches Abwehrmittel gegen die Kräfte ist, die uns schaden! Wolle fühlt sich richtig und wohltuend an, ihre Fasern und ihre Textur sind erfrischend und verjüngend - vielleicht sollte es nicht überraschen, dass die Menschen sie in Ritualen mit weißer Magie verwenden?

Die Tradition der Großmutter Marta

Am 1. März verwandelt sich Bulgarien in ein riesiges Armbandfest. Baba Marta, die mythische Matriarchin, fegt den strengen Winter unter den Teppich und bringt die Festlichkeiten des Frühlings mit sich. Menschen aus allen Gesellschaftsschichten schenken sich gegenseitig handgefertigte Armbänder aus Wolle oder Baumwolle, Martenitsa genannt.

Die rot-weiß gefärbten Schmuckstücke sollen nicht nur den kommenden Frühling feiern, sondern auch Gesundheit und Glück bringen und gleichzeitig böse Geister abwehren. Die Armbänder bleiben am Handgelenk, bis man einen Storch sieht - nach der Begegnung mit dem Vogel sollte man die Martenitsa auf einem nahe gelegenen Baum ablegen, als rituelles Zeichen, dass man endlich Zeuge der Ankunft des Frühlings geworden ist.

Oberflächlich betrachtet liegt die Bedeutung des Festes in seinem sozialen Charakter - Familie, Freunde und die allgemeine Gemeinschaft öffnen sich und rücken näher zusammen. Sobald man jedoch die Treppe hinuntergeht, kann man nicht übersehen, dass die symbolische Bedeutung hinter der Martenitsa den Kern des Rituals ausmacht. Es ist der Akt, den Mitmenschen Gesundheit zu wünschen, der Baba Marta zu einem unvergesslichen Fest macht. Aber wie wird dies vermittelt? Es wäre geschmacklos, jemandem seine besten Wünsche zu übermitteln und ihm dann ein Armband aus Giftefeu um das Handgelenk zu binden. Natürlich ist der Träger der Botschaft wieder einmal Wolle!

Als unersetzlicher Bestandteil der traditionellen bulgarischen Kleidung und Bettwäsche hat die Wolle organisch ihren Weg in die Magie und Religion gefunden. Könnte es sein, dass ihre zahlreichen gesundheitlichen Vorteile, die nur die moderne Technologie entschlüsseln kann, sie zu einem wiederkehrenden Element in gesundheitsfördernden Ritualen gemacht haben? Von der Senkung der Herzfrequenz und der Bekämpfung von Schimmelpilzen bis hin zur Förderung besserer SchlafWolle ist ein Alleskönner, der schon von unseren Vorfahren als Quelle für Gesundheit und Wohlstand erkannt wurde.

 

Lesen Sie weiter

Wolle vs. flammhemmende Chemikalien - Kerzen auf einem Buch angezündet

Wolle vs. flammhemmende Chemikalien

Verwenden wir in unseren Matratzen flammhemmende Stoffe? Nein, das tun wir nicht! Wir haben etwas Besseres. Wir haben Wolle! Aber was soll die ganze Aufregung? Sind Flammschutzmittel nicht gut...

Home of Wool Kopfteilkissen aus natürlicher, nicht getufteter Wolle - Einstellung

Schlafen auf Wolle: Die Vorteile einer Wollmatratze

Warum Wolle? Was sind die Vorteile einer Wollmatratze? Kann man mit Wolle wirklich besser schlafen? Sind Wollmatratzen bequem? Sind sie sicher? Machen sie Sie nicht...

Home-of-Wool-Schlafen-auf-Wolle-Das-Wollkissen-Nutzen

Schlafen auf Wolle: Die Vorteile eines Wollkissens

Vor langer Zeit begannen die Affen, Schlafplattformen und Holzkissen zu bauen, um ihren Schlaf zu verbessern. Im antiken Europa waren es die Griechen und die Römer, die die...

2 antwortet auf "Bulgarian Wool: Fad or Century-Old Tradition?"

  • Es wird viel über die Verwendung von Wolle zur Isolierung von Häusern und Autos gesprochen. Gibt es dafür einen Markt in Bulgarien? Ich bin dabei, dort ein kleines Haus zu kaufen und würde gerne mit Wolle dämmen

    • Hallo Salma, ja, die erstaunlichen Eigenschaften der Wolle machen sie zu einer großartigen Option für die Isolierung von Häusern! Wir schicken Ihnen eine E-Mail mit weiteren Einzelheiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

sechzehn + achtzehn =