Einfache Schritte zur Einrichtung eines Montessori-Kleinkindzimmers

"Im Kind steckt viel Wissen, viel Weisheit. Wenn wir nicht davon profitieren, liegt das nur daran, dass wir es versäumt haben, demütig zu werden und das Wunder dieser Seele zu sehen und zu lernen, was das Kind lehren kann." Dr. Maria Montessori

Montessori ist viel mehr als ein pädagogischer Ansatz. Es ist eine Lebensweise. Es ist eine wunderbare Art zu lehren und zu beobachten, wie Kinder ihr volles Potenzial entwickeln. Es ist eine Methode, die die Wunder der Natur, die Kraft und die Weisheit eines Kindes offenbart.

Und für diejenigen unter Ihnen, die sich für den Montessori-Ansatz und die Erziehung von Montessori-Kindern entschieden haben, besteht einer der ersten Schritte darin, eine sichere Umgebung zu schaffen, in der sich Ihr Kind entfalten kann.

Sie fragen sich wahrscheinlich, was Sie tun können, um die Umgebung zu Hause so vorzubereiten, dass sie das Kind stärkt, aber innerhalb sicherer Grenzen bleibt. Die vorbereitete Umgebung ist ein sehr wichtiges Konzept des Ansatzes, und Sie können leicht damit beginnen, es zu meistern, indem Sie zunächst das Zimmer Ihres Kindes vorbereiten.

Hier sind unsere 5 einfachen Schritte, um mit der Untersuchung des Montessori-Ansatzes zu beginnen, indem wir ein Montessori-Kleinkindzimmer einrichten, das Ihrem Kind hilft, zu erforschen, zu lernen, zu experimentieren und ein unabhängiges Individuum zu werden.

 

1. Verwenden Sie natürliche Farben, visuelle Einfachheit und natürliches Licht im Zimmer Ihres Kleinkindes

Studien zeigen, dass grelle Farben Kinder überwältigen. Ein Montessori-Zimmer soll vor allem eine beruhigende und friedliche Umgebung bieten.

In der Montessori-Pädagogik sind Konzentration und die Fähigkeit des Kindes, sich auf seine aktuelle Aufgabe und Handlung zu konzentrieren, sehr wichtig. Man kann dem Kind tatsächlich helfen, darin besser zu werden, indem man einfach zu viele Ablenkungen und damit zu viele und zu bunte Gegenstände im Raum vermeidet.

Es sollte viele leere Räume geben, die es dem Kind ermöglichen, zu erforschen und die Fantasie zu fördern.

Foto von Johan Bos aus PexelsNatürliches Licht ist wichtig, und ein großes Fenster, durch das das Kind die Außenwelt beobachten kann, wird von ihm sehr geschätzt. Verdecken Sie das Fenster nicht mit schweren Vorhängen. Lassen Sie es so, wie es ist, ganz offen für die Wunder der Natur draußen: die Vögel, die vorbeifliegen, der Wind, der die Äste bewegt, der Tanz der Blätter bei windigem Wetter, der Schnee, der fällt, der Mond und die Sterne.

 

2. Verwenden Sie Möbel in Kindergröße

Sind Sie neugierig, wie Ihr Kind die Umgebung wahrnimmt? Dann setzen Sie sich auf den Boden und sehen Sie sich den Raum aus seiner Perspektive an, aus seiner Höhe. Dieser Trick kann Wunder bewirken und wird Ihnen bei der Auswahl der Möbel für Ihr Kind sehr helfen. Hier sind einige Beispiele:

  • Wenn die Bücherregale hoch oben an der Wand angebracht sind, kann Ihr Kind die Bücher höchstwahrscheinlich nicht sehen und würde sich daher nicht für sie interessieren. Wenn sie jedoch sichtbar sind, sind sie nicht in Reichweite der Kinder. Daher werden sie enttäuscht sein, dass sie sie nicht erreichen können und Ihre Hilfe benötigen. Wenn Sie die Regale auf einer niedrigeren Ebene aufstellen, sind die Kinder viel mehr an den Büchern interessiert, und außerdem sind sie in der Lage, nach einem Buch zu greifen und es ohne Ihre Hilfe zu erkunden.
  • Wenn die Garderobe zu hoch ist, kann Ihr Kind seine Kleidung nicht selbst anziehen. Das würde das Kind zu abhängig machen, zu abhängig von den Erwachsenen. In einer solchen Umgebung kann das Kind einfach kein Selbstvertrauen aufbauen und keine Unabhängigkeit erlangen.

Deshalb sollten die Möbel im Kinderzimmer der Größe der Kinder entsprechen, damit sie sich frei entfalten können, Herr über ihre Handlungen werden und das Ergebnis jeder einzelnen Handlung sehen können.

Tatiana Syrikova PexelsSorgen Sie dafür, dass die Umgebung sicher ist, damit Sie den Prozess nicht mit all diesen "Tu das nicht!", "Fass das nicht an!" und "Geh da nicht hin!" behindern müssen.

"Nur durch Freiheit und Umwelterfahrung ist es praktisch möglich, dass sich der Mensch entwickelt." Dr. M. Montessori

 

3. Legen Sie die Schlafmatratze direkt auf den Boden

Ein Bodenbett gibt Ihrem Kind schon in den ersten Monaten so viel Freiheit.

Das Konzept des Bodenbettes unterstützt viele der Montessori-Prinzipien, darunter die Förderung der Selbstständigkeit, der Bewegungsfreiheit und der Selbstbestimmung des Kindes.

Wenn Sie das Bett auf den Boden stellen, brauchen Sie keine Gitterstäbe, die sonst die Sicht behindern würden. Die Gitterstäbe würden es dem Kind auch nicht ermöglichen, bei Bedarf in das Bett ein- und auszusteigen, was das Kind zu sehr von Ihnen abhängig machen würde, und das ist definitiv nicht das Ziel sowohl bei Montessori als auch im Leben, oder?

Viele Eltern machen sich Sorgen, dass es nicht die beste Wahl ist, ihre Kleinkinder auf den Boden zu legen, vor allem in den kalten Wintermonaten. Achten Sie deshalb sorgfältig darauf, aus welchem Material die Matratze gefertigt ist.

Wolle zum Beispiel ist sehr isolierend und temperaturregulierend, und eine Montessori-Matratze aus Wolle wäre eine der besten Optionen, um sie direkt auf den Boden zu legen. Eine mit Wolle gefüllte Matratze wird Ihr Kind im Winter warm und im Sommer kühl halten.

4. Unordnung vermeiden, Prioritäten setzen, Bücher und Materialien rotieren lassen

Erinnern Sie sich an visuelle Einfachheit? Nun, Montessori-Räume sind mit einer sehr strengen Ordnung und einer einfachen Anordnung der Dinge verbunden.

Jedes Buch, jeder Bleistift, jedes Spielzeug und jedes Lernmaterial hat seinen eigenen Platz. Nun, in Montessori-Klassenzimmern gibt es kein Spielzeug, aber wahrscheinlich wäre das zu Hause auch nicht der Fall.

Die Ordnung der Dinge und der Sinn für Ordnung ist in der Tat ein weiteres sehr wichtiges Montessori-Prinzip. Das Kind sollte in der Lage sein, Dinge dort zu finden, wo es sie erwartet, und das würde ihm helfen, sich sicher und geborgen zu fühlen.

Vermeiden Sie die Verwendung von Kisten und Körben mit wahllosem Material im Zimmer. Ordnen Sie alle Materialien (und Spielzeuge) in den Regalen so an, dass das Kind eine Auswahl an Aktivitäten hat, aber nicht zu viel (das wäre zu viel). Lagern Sie alles andere in einem anderen Raum und wechseln Sie alle Bücher, alle Materialien und alle Spielsachen aus, wenn Sie meinen, dass ein Wechsel nötig ist.

 

    5. Die Natur einbeziehen

Haben Sie eine Sammlung von Tannenzapfen, Blättern, Steinen oder vielleicht Muscheln? Bringen Sie sie in das Zimmer Ihres Kleinkindes. Ordnen und klassifizieren Sie sie in kleinen Schachteln und beobachten Sie, wie Ihr Kind die Natur durch sie entdeckt. Naturkästen sind eines der neugierigsten Objekte für jedes Kind.

Besorgen Sie eine Pflanze, die Ihr Kind pflegen und beobachten kann. Gießen, Besprühen mit Wasser, Umpflanzen und Staub von den Blättern abbürsten wären alles großartige Aktivitäten. Natürlich muss das Kind manchmal beaufsichtigt werden, aber es sollte wissen, welche Konsequenzen es hat, wenn es zum Beispiel die Blume nicht gießt, wenn es nötig ist.

Nicht alle Pflanzen sind jedoch für Kinder und für das Zimmer, in dem das Kind schläft, geeignet. Achten Sie darauf, eine ungiftige Pflanze zu wählen, die für das Schlafzimmer sicher ist. Es gibt einige, die nicht nur sicher sind, sondern auch einen kleinen Beitrag zur Reinigung der Luft im Raum leisten. Schlangenpflanze, Lavendel und Friedenslilie wären eine gute Wahl.

Wenn das Kind die Pflege einer Pflanze gemeistert hat, können Sie auf ein Aquarium umsteigen. ?

***

Montessori ist viel mehr als eine Raumaufteilung, Möbelgestaltung und Anordnung. Es gibt so viel über den Ansatz zu lernen und zu meistern, aber die Schaffung einer vorbereiteten Umgebung für Ihr Kind könnte ein ziemlich guter Anfang sein.

"Die größten Geschenke, die wir unseren Kindern machen können, sind die Wurzeln der Verantwortung und die Flügel der Unabhängigkeit." Dr. M. Montessori

Jetzt einkaufen

  • Home of Wool montessori Stoffe BoxHome of Wool Montessori-Stoffkiste - Stoffe und Einlage aufgereiht
    US$27

    Die Montessori-Stoffbox wurde entwickelt, um den Tastsinn der Kinder zu entwickeln und zu verfeinern, während sie versuchen, die Stoffe paarweise zuzuordnen, wenn ein Erwachsener ihnen zeigt, wie es geht. Zuerst mit offenen Augen und danach mit verbundenen Augen.

  • Home of Wool Naturbelassenes Montessori-Bett mit BretternNaturbelassenes Montessori-Bett mit Brettern - Optionen für die Bretter
    Preise von $745

    Handgefertigt mit dem feinste natürliche Materialien zu kombinieren Komfort und Gesundheit für Ihr Kind. Hergestellt ohne Chemikalien und synthetischen Stoffen, auch ohne Klebstoffe und Flammschutzmittel, da die Wolle natürlich schwer entflammbar. Ihr Kind ist sicher vor die schädlichen Auswirkungen von Toxine die in synthetischen Materialien vorkommen. Äußerst atmungsaktivWolle sorgt für einen unvergleichlichen Körper Feuchtigkeit und Temperaturregelung zu jeder Jahreszeit für länger und mehr erholsamer Schlaf. Natürlich unterstützenddennoch Soft-Touch.

    Hausstaubmilben- und schimmelresistent, antimikrobiell, antibakteriell. Das Angebot keine Ausgasung und VOC-frei. Hypoallergen und geeignet für Menschen mit chemische Empfindlichkeiten.

    Verwenden Sie es als Boden- oder Bankkissen, wenn Ihr Baby aus dem Kinderbettchen herausgewachsen ist.

    [vc_tta_accordion c_icon="chevron" active_section="0" collapsible_all="true" style="flat"][vc_tta_section title="FEATURES" tab_id="1685973082389-e9baf6e6-07ab"][vc_column_text]

    • Flache Büschel für ein flache Oberfläche.
    • Matratze mit Mini-Pipette Kanten für zusätzliche Struktur.
    • Dauerhaft Reißverschlüsse an den beiden Längsseiten der Matratze, damit Sie die Wolle bei Bedarf leicht anpassen, hinzufügen oder entfernen können.
    • Handgetuftet mit natürlichem Leinenfaden, um die Wollfüllung 100% an ihrem Platz zu halten.
    • 10″ (25 cm) hohe Bretter.
    • Abnehmbar waschbar Abdeckung der Tafeln.
    • Reißverschlüsse (versteckt) auf jedem Brett, um die Einsätze zu entfernen und den Bezug zu waschen.
    • Kostenloses Flickzeug.

    [/vc_column_text][/vc_tta_section][/vc_tta_accordion]

    Erhalten Sie eine kostenlose Montessori-Stoffbox mit jedem Montessori-Bett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

19 + sechzehn =